Events

Zeppelin Brain & Food – letzte Etappe

Building Up Moments mit Mastertent

Bei der letzten Etappe der Tour gestern bei Mastertent hat sich alles ums Thema Dominanz in den Suchmaschinen durch Content Marketing gedreht.
 
Ziel ist es natürlich viele interessierte Besucher auf die Seite zu locken und diese mit Hilfe von Bildern und Texten dazu zu bewegen eine Anfrage zu machen.
Dank der Kampagne in Kombination mit der Landingpage ist es un gelungen die Conversionrate zu steigern. Bis zu 11 von 100 Besuchern machen eine Anfrage auf der Website. 

Dominanz in den Suchmaschinen durch Content Marketing
Nun zum Thema des Tages. 
Das Ziel vieler Unternehmen ist es die Sichtbarkeit in den Suchmaschinen zu erhöhen, da diese mit Dominanz verbunden ist. Dominanz erreichen wir durch SEA und SEO aber auch mit Hilfe von Content Marketing.

Wozu brauchen wir Inhalte? Inhalte stärken den Brand, über Storytelling gelingt es uns unsere Marke zu positionieren. Alle erstellten Inhalte können wir über die Socials teilen und somit die Sichtbarkeit erhöhen, sie dienen uns als Inhalte für unsere Newslettern. Schließlich ist guter Content auch ein Vorteil für die Platzierung in den Suchmaschinen.

Den erstellen Content präsentieren wir am besten in einem Magazine auf unserer Website. Er dient Besuchern zur Inspiration, unterhält, gibt Einblick in unsere Firma, präsentiert Neuigkeiten und noch vieles mehr.

Gelungene Beispiele gibt es viele: Rubner, Luis Trenker, Mastertent und auch wir selbst sind fleißige Schreiber.
Wer die Inhalte liest, baut eine Bindung zur Marke auf und diese wird gestärkt. wie ihr seht jedes dieser Magazines ist besonders und einzigartig wie die Unternehmen selbst.

Natürlich muss hinter guten Inhalten ein noch besserer Plan stehen: Es muss einen Plan über das Jahr geben, die Sprache und der Stil müssen definiert werden und er muss einen Plan geben, wie der Content verteilt werden kann. Wenn wir unsere Inhalte in sozialen Netzwerken teilen sollte er nie eins zu eins übernommen werden, sondern an die einzelnen Medien angepasst werden. 

Wichtig! Inhalte müssen in Echtzeit erstellt werden – wer möchte schon alte Neuigkeiten lesen. Hierfür benötigen wir ein Redaktionsteam also Zeit und Geld.

Wir hoffen alle Teilnehmer hatten Spaß an unserer Veranstaltung und wer noch immer nicht genug Brain Food erhalten hat: bleibt gespannt unsere Brain& Food Tour geht bestimmt in die zweite Runde.
Wir sehen uns mit neuen tollen Themen 2017 wieder und sind natürlich auch in der Zwischenzeit immer für euch da: Denis, Philipp, Asko und Gaetano freuen sich immer über Fragen und Inputs von euch.
 
 
 
Artikel weiterempfehlen
 
 
 
Zurück zum Magazine
 
 
 
Good Vibrations
 
 
Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bereiten. Außerdem werden auch Cookies von Dritten verwendet, um Ihnen personalisierte Werbenachrichten zu senden. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.